Nadja Dominique Hlavka

Geb. 1965 in Wien;
lebt und arbeitet in NÖ

Künstlerischer Werdegang

1984 - 1989 Studium an der Universität für Angewandte Kunst
(Prof. Tasquil, Prof. Moosmann)
1989 Anerkennungspreis des Landes NÖ.
1990 Ankauf, AKH Wien
1991 Preis bei "Rainforest Project", Gallerissimo Salzburg
1995 Ankauf der Stadt Wien
Stipendium der Sussmannstiftung, Künstlerhaus Wien
1996 Ankauf Land Niederösterreich
2002 Arbeitsstipendium Land NÖ, Paliano, Italien
2003 Ankauf der Stadt Wien
2013 Ankauf Landesmuseum NÖ, St. Pölten
2017 Ankauf Landesmuseum Eisenstadt, Burgenland
2017 Ankauf Landesmuseum St. Pölten, NÖ
seit 2015 Mitglied des Künstlerhaus Wien

Ausstellungen

1988 Junk-88, Junge Kunst in NÖ, Dokumentationszentrum für moderne Kunst, St. Pölten
Papier – Kunst – Papier, Technisches Museum, Wien
1989 Konfrontationen, Messepalast Wien (Katalog)
Fingerprints 89, Otto Wagner Haus, Wien (Katalog)
1990 Synopsis, Mkl. Prof. Tasquil, Heiligenkreuzerhof Wien (Katalog)
1991 Postkartenprojekt, Edition Fehlinger, Linz
1992 Balanceakte 92, Kunsthalle Krems (Katalog)
1993 Neues 93, Galerie station 3, Wien
25 Geheimnisse aus dem Fundus, Galerie Station 3, Wien
1994 Grenzen, Galerie Station 3, Wien
1995 Malerei, Galerie Eichgraben (P)
Accrochage – Groß und Klein, Galerie 13, Wien
Kunst Wien 95, MAK Wien
1995 Malerei, Galerie Eichgraben (P)
Accrochage – Groß und Klein, Galerie 13, Wien
Kunst Wien 95, MAK Wien
1996 Räume – Welten, Galerie 13, Wien (P)
Faistauer Preis, Anwärterausstellung, Trakelhaus Sbg.
Spurensuche, Galerie Alte Schule, Walbersdorf (P)
Malerei, Galerie Informel, München (P)
1997 Ein Blau-Himmel im Wasser, Blau-Gelbe Galerie, Wien (P)
Gegenpole, Eco-Art, Wien (P)
Peripherie der gedachten Orte, Galerie im Gerichtsgebäude Neulengbach, NÖ (P)
1998 Paradise, Kulturverband Favoriten, Wien (Katalog)
Kunst Wien 98, MAK Wien
Pariadeaza, Galerie im TZ, Wien (P)
1999 Galerie für Gegenwartskunst, Bonstetten, CH
2000 Spaziergänge in meiner Welt, Galerie Artefakt, Wien (P)
17. Römerquelle Kunstwettbewerb, Trakelhaus Sbg.
Galerie Station 3, Wien
25 Jahre Galerie Eichgraben
25 Jahre für die Kunst, NÖ Dokumentationszentrum für moderne Kunst, St. Pölten
NN-Fabrik, Eisenstadt
2001 "art-Vienna" Technisches Museum Wien
2002 Stipendium Paliano/ I
Galerie Alpha, Wien
2003 Galerie Ulrike Hrobsky, Wien
2004 GG – Elfi Bohrer, Bonstetten/Zürich CH
2005 "Dualitätsprinzip", Galerie Ulrike Hrobsky, Wien
2008 "Sehnsucht nach Morgen", Galerie Ulrike Hrobsky, Wien
2011 "elementar", Galerie Ulrike Hrobsky, Wien

Zurück