Jupp Linssen

Biographie

wurde 1957 in Kempen am Niederrhein geboren und studierte von 1980 bis 1986 Kunst an der RWTH Aachen bei Professor Joachim Bandau. 1987 erhielt er den Förderpreis "Bildende Kunst der Stadt Aachen" und ist seitdem in zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen international vertreten. 1995 wurde er zum Malersymposium in Werfen eingeladen. Er lebt und arbeitet in Aachen nahe der Grenze zu Holland.

Einzelausstellungen

1986 Neuer Aachener Kunstverein
1988 Burg Stolberg, Stolberg/Rheinland
Huck Beifang Haus, Steinfurth
Galerie Monochrom, Aachen
1989 Kunstverein Heinsberg
Galerie Barbara Cramer, Bonn
Galerie 22, Antwerpen (mit A. Sauermann)
1990 Galerie Barbara Cramer, Bonn
Galerie Pudelko, Bonn
1992 Galerie Yamaguchi SOKO, Tokyo
Galerie Baumgarten, Freiburg
Wachsfabrik, Köln (mit A. Sauermann)
1993 Gallery Janus Avivson, London
Galerie Fred Lanzenberg, Brüssel
Galerie von Braunbehrens, München
Galerie Barbara Cramer, Bonn
Galerie Pudelko, Bonn
Institut Francais, Aachen
1994 Städtische Galerie im Bürgerhaus, Neuenkirchen
Galerie Contempo, Rotterdam
Galerie Gardy Wiechern, Hamburg
Galerie Baumgarten, Freiburg
1995 Galerie Triebold, Basel
Galerie Magnus Aklundh, Lund
1996 Galerie Gardy Wiechern, Hamburg
Galerie Baumgarten, Freiburg
Galerie von Braunbehrens, München
Galerie Barbara Carmer, Bonn
Galerie Pudelko, Bonn
Galerie Comtempo, Rotterdam
1997 Galerie Brockstedt, Berlin
Galerie Doris Wulkopf, Darmstadt (mit Pietro Donzelli)
Skanska Konstmuseum Pictura, Lund
Galerie Magnus Aklundh, Lund
1998 Galerie Tribold, Basel
Kunstverein Würzburg
Galerie Carinthia, Klagenfurt (mit M. Kravagna)
Huck Beifang Haus, Steinfurt
Galerie Pudelko, Bonn (mit T. Naraha)
Galerie Contempo, Rotterdam
Museum Werfen, Werfen
Galerie Brockstedt, Lichthof des Senders Freies Berlin, Berlin
1999 Galerie Artline, Amsterdam
Synagoge Erfurt (mit H.W.Berretz)
Galerie Baumgarten Freiburg
2000 Galerie Van De Velde, Aalst
Galerie Brockstedt, Berlin
Galerie Magnus Aklundh, Lund
Galerie Comtempo, Rotterdam
Städtische Galerie, Iserlohn
Galerie Barbara Cramer, Bonn
Caldwell-Snyder Gallery, San Francisco
Kunstverein, Salzgitter
2001 Galerie Margitt Haldemann, Bern
Galerie Doris Wullkopf, Lindau
Galerie Benden + Klinczak, Viersen
Galerieverein Leonberg e.V
2002 Caldwell-Snyder Gallery, New York
Galerie Baumgarten, Freiburg
Galerie Maulberger, München
Galerie Cramer, Bonn
Galerie Van de Velde, Aalst
2004 Bild / Objekt / Konserve_2, Galerie Ulrike Hrobsky, Wien
2010 "Doppeldeutig", Galerie Ulrike Hrobsky, Wien

Gruppenausstellungen

1987 Perroen Galerie, Maastricht
Schrimfabrik, Aachen
1989 Fritz Winter Haus, Ahlen
1991 Rathaus der Stadt Aachen
1992 Suermont-Ludwig-Museum, Aachen: "PARTnerschaft"
1993 VEW Dortmund: "Verpackt"
1995 Städtische Galerie, Neunkirchen
Museum Altes Kurhaus, Aachen
"Avantiere"
Kunsthalle Rotterdam
Traklhaus, Salzburg
1996 Galerie Baumgarten im Morat Institut, Freiburg: "20 x 20"
1997 Les Brasserus, Liege: "6 Räume"
1998 Gothaer Kunstforum, Köln: "Carambolage"
Centrum Beelende Kunst Rotterdam: "Dialog Cultur NL-NRW"
Städtisches Museum Beckum
Rheinisches Landesmuseum, Bonn: "Grafik der Gegenwart"
Schloß Randegg: "Experimentelle Randegg"
1999 Galerie Maulberger, München: "Stilleben aus einem bewegten Jahrhundert 1901-1999"
2000 Galerie Maulberger, München: "Papierstationen - Blickwechsel"
Zu Gast in der Städtischen Galiere, Viersen
Galiere Benden + Klimczak
Schloß Randegg: "Experimentelle Randegg"
Kreismuseum, Blankenheim: "Nahstellen"
Galerie Maulberger, München: "Black meets white"
2001 Galerie Baumgarten, Freiburg
Galerie Maulberger, München: "Art Summer"
2002 Galerie Maulberger, München: "Klein aber fein"
Schloß Randegg: "Experimentelle Randegg"
San Francisco: "International Art Show"
2007 Galerie Ulrike Hrobsky, Wien

vertreten auf internationalen Kunstmessen (Art Basel, Art Chicago, Art Cologne, Arco Madrid, RAI Kunstmesse Amsterdam, Art Brüssel, Art Stockholm, Art Rotterdam, ART Zürich)

Arbeiten in öffentlichen Sammlungen

Ludwig Forum für internationale Kunst, Aachen
Deutscher Bundestag, Bonn
Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen
Prinz Max Palais, Karlsruhe
Norddeutsche Landesbank, Hannover
Ludwig Museum, Peking
Ludwig Museum, St. Petersburg

Zurück