[ˈfeːtɪʃ ]

       aus der Serie "Radix" - 2020

Michaela Bruckmüller - Fotografie | Objekt

Softopening:  Mittwoch, 3. März 2021, 15.00 - 19.00 Uhr
 Dauer der Ausstellung:  4. März - 30. März 2021 

Der Titel „Fetisch“ bezieht sich insbesondere auf die in den vergangenen eineinhalb Jahren neu entstandene Serie "Radix mit ihren „Wurzelbildern“, welche im Mittelpunkt der aktuellen Ausstellung stehen. Mit dem Begriff Fetisch bezieht sich Michaela Bruckmüller allerdings auf die ursprüngliche Bedeutung des Wortes - die Verehrung eines leblosen Gegenstandes, welchem eine Person subjektiv eine besondere Bedeutung beimisst bzw.verehrt und damit oft auch zu einer fixen Idee, mit besonderen Ritualen versehen, wird. Die neuen Bilder von Michaela Bruckmüller erzählen von solchen Vorstellungen und Ideen. So zum Beispiel nehmen die „Wurzelbilder“ Bezug zur Wunderkammer Kaisers Rudolph II., welcher allerlei wundersame Gegenstände, wie es im 16./17. Jahrhundert in den sogenannten Wunderkammern üblich war, sammelte.. . .
 
 Klicken Sie oben auf [ Michaela Brückmüller ] für Details der Ausstellung
 Klicken Sie unten auf [ Katalog . . .] und blättern Sie durch die Werkauswahl
 Klicken Sie unten auf [ Videorundgang . . . ] und genießen Sie den Trailer zur Ausstellung
 Klicken Sie unten auf die weiteren Balken [ ...xyz... ] erfahren Sie Neuigkeiten zu unseren Künstlern.
Katalog zur Ausstellung [ˈfeːtɪʃ ] /

weiterlesen ...

zum Katalog der aktuellen Ausstellung
 
Im Katalog zur Ausstellung finden Sie eine Auswahl der ausgestellten Werke der Künstlerin auf 20 Seiten, samt den Werkpreisen ab Galerie.
 
 
Klick auf das Tryptichon öffnet den Katalog >>>
"sub-rosa", 2020, fine-art-print, 29°7x21 cm, 1.320,00

Mit Schließen der Katalogseite kehren Sie hierher zurück.
Videorundgang zur Ausstellung [ˈfeːtɪʃ ] /

weiterlesen ...

Rundgang & Einführung zur aktuellen Ausstellung
 
In diesem Trailer sind Ausschnitte aus der Aufbauarbeit zu sehen sowie einzelne Werke von Frau Mag. Elfi Sonnberger (Kulturbeauftragte AK OÖ) anstelle gängiger Eröffnungsreden vorgestellt und kommentiert.
 
Ob es sich dabei um verblühende Blüten in diversen Stadien und Farbschattierungen, zartgliedrige Wurzeln die Kleidchen zu tragen scheinen oder fein säuberlich geordnete Ästehandelt, so sind es immer Metaphern für das Werden und Vergehen.
 
Klick auf Bildausschnitt (Radix)  öffnet Video >>>
Serie Radix: Lactuca, 2020, fine-art-print, 24,5 x 33 cm 
 
Trailer zur Foto Wien 2021 /

weiterlesen ...

Nähere Details unter mobil: +43 676 518 3201 ...
 
Der Besuch im Kunsthaus Wien ist zwar beschränkt wieder möglich, die gesamt Veranstaltung jedoch auf 2022 verschoben.
Wir möchten Ihnen dennoch den Beitrag von Michalea Bruckmüller  ("Lilium 02")   der sich in der  lokalen Präsentation in der Galerie wiederfindet auch virtuell präsentieren.
Die individuelle Besichtigung vor Ort ist in Form der aktuellen Einschränkungen möglich. .

Achim FREYER in der STOA169 /

weiterlesen ...

Eröffnung erster Bauabschnitt - 15.09.20

MEHR ALS 100 KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER ALLER KONTINENTE GESTALTEN SÄULEN FÜR DIE STOA169

Eine Halle der Kunst mitten in der Natur, getragen von über 100 individuell gestalteten Säulen, geschaffen von international renommierten Künstlerinnen und Künstlern aus aller Welt: die Verwirklichung dieser Idee verfolgt der Künstler Bernd Zimmer seit fast 30 Jahren.
Eine der Säulen wurde von Achim FREYER geschaffen
mehr durch Klick auf das Bild >>>

( Angaben courtsey: © Bernd Zimmer; STOA169 STIFTUNG - KIRCHPLATZ 2, D–82398 POLLING )