Alexandra Deutsch | Angela Flaig | Regina Hadraba | Sylvia Vorwagner | Reinhard Wöllmer

                                        „Accrochage I“ * 

A. Deutsch_oT-5, 2020, geschöpftes Papier-Pigmente-Beize, 27x18x11 cm >> Klick auf Bild > vergrößert
A. Flaig, Distelsamen, 2017, Naturalie (Mix 99), 40x40x8 cm: >> Klick auf Bild > vergrößert
R. Hadraba, Carpet, 2022, Monotypie-Leinwand, 80x100 cm: >> Klick auf Bild > vergrößert
S. Vorwagner, different-layers, 2022_mixed-Media-Papier, 50x40 cm: >> Klick auf Bild > vergrößert
R. Woellmer, Struktur radial-3-05, 2020, Multiple-Mache-z/g, 29x3.5 cm: >> Klick auf Bild > vergrößert

. . . in parallel & in Kürze . . .

Unter dem untenstehenden Akkordeonbalken finden Sie Kurzhinweise zu unseren (kommenden / parallel ablaufenden) Ausstellungen und Veranstaltungen.

Aktuelle NACHRICHTEN zu unseren KÜNSTLERN

Ausstellungen, Projekte, Preisverleihungen u.a.m. im In- und Ausland, zu den von uns vertretenen Künstlern.
Robert STENG   - Op Art   in Wiesbaden (+Video) /

dazu mehr über »WALK in and Wonder« ...

Ausstellung in der Walkmühle: 8.7. – 19.9.2022

In der Gruppenausstellung »WALK in and Wonder – Konkrete Kunst in der WALKMÜHLE« wird anhand der ausgestellten Werke das Thema der visuellen Wahrnehmung durch die Betrachter und deren Täuschung mit mehr als 60 Werken abgehandelt .

Dabei stellen sie sowohl ihre Technik, wie auch ihre gestalterischen Vorstellungen einander gegenüber, vergleichen, arbeiten Kontraste heraus, und bieten damit einen tiefen Einblick in ihre Schaffenswelt.  

Video presentation: (c) KV WALKMÜHLE e.V.,
Stiftstraße 33, 65183 Wiesbaden (DE)
 
Spezifisiche Details zu Robert Steng finden sie im Video ab Position - 5:50 min:sec
 
Reinhard WÖLLMER bis 15.09. /

"QUERSCHNITT"; aufklappen, weiterlesen ...

Exhibition 15/07/2022 – 15/09/2022

Corte-unir-3, 2020, Papierschnitt, 40x30x cm
Wir freuen uns über eine interessante Ausstellung eines unserer international agierenden Künstler informieren zu dürfen.

REINHARD WÖLLMER , Jg.19657,  gehört zu den Künstlern, die sich von der klassischen Malerei entschieden entfernt haben. Auf dem Weg zur strukturellen Abstraktion bewegt er sich mit großer Affinität zum Material – Papier – vorwiegend im Bereich
des Kreismotivs. In der kollegialen Ausstellung in Ingolstadt werden auch davon abweichende Arbeiten gezeigt.
 
Das Spiel mit der Wahrnehmung, Irritation und Verblüffung, sind künstlerische Stilmittel, die sich wie in allen Arbeiten des Künstlers mit den Fragen nach Perspektivität und Dreidimensionalität auseinandersetzen. Neben Stofflichkeit und Immaterialität, . . .
[. . . zit. Dr. Sabine Heilig, Autorin und Kuratorin ]
 
Präsentation / Dokumentation : (c) Galerie Mariette Haas **,
Neubaustraße 2, 85049 Ingolstadt (DE)
 
 

. . . gerade vorbei | Nachlese . . .

Unter dem untenstehenden Akkordeonbalken finden Sie Kurzhinweise, Reflexionen direkt oder via Links zu assozierten  Veranstaltern  zu abgelaufenen Veranstaltungen und  Ereignissen wie Ausstellungen oder Messebeteiligungen und u.dergl. mehr.
A. Pirrwitz - Ausstellung Strassburg /

Infos zu "Amnesies" ...

Exhibition 29/04/2022 – 28/05/2022

good bye Lenin-6Ed, 2012, Foto, 112x150 cm
Wir freuen uns über eine letztlich auch historisch interessante Ausstellung eines unserer international agierenden Photographen informieren zu dürfen.
Andre Pirrwitz, Jg.1963, verbrachte seine Studienzeit in der Ukraine, von ebendort stammt auch die Mehrzahl der in Strassburg gezeigten Arbeiten, welche wesentlich zw. 2007 und 2010 entstanden.
(aus dem Klappentext der ausstellenden Galerie La pierre large (c)
"AMNESIES nimmt uns mit auf die Spuren von Andrej Pirrwitz, in ein Universum, das kurz vor dem Verschwinden steht, in Ruinen, in verlassene und stille Räume, in denen geisterhafte Präsenzen widerhallen. Ein zartes und zerbrechliches Universum, in dem die Poetik der Ruinen im Großformat ausgestellt wird."
[zit. Bénédicte Bach & Benjamin Kiffel ]
 
Präsentation / Dokumentation : (c) Galerie La pierre large*,
25 rue des Veaux - Strasbourg (Fr)
 
 

Ausstellungsrede "Amnesies"

zu_Amnesies_Dossier-de_Mai22.pdf (57,3 KiB)
A. Göhringer + G. Roesz - ein Diskurs (+Video) /

dazu mehr über "auf des Messers Schneide" ...

Ausstellung 26. 3. - 29. 5. 2022 zusammen mit Germain Roesz

Sie besprechen gemeinsam ihre Ausstellung "sur le fil du rasoir" [ "auf des Messers Schneide"  ] in der Galerie von  Nicole Buck anhand der ausgestellten Werke . . .

Dabei stellen sie sowohl ihre Technik, wie auch ihre gestalterischen Vorstellungen einander gegenüber, vergleichen, arbeiten Kontraste heraus, und bieten damit einen tiefen Einblick in ihre Schaffenswelt.  

Video presentation: (c) Galerie Nicole Buck*,
21 Rue Principale - 67117 Hurtigheim (Fr)
 
M. Tscherni - "im Fluß ..." & ORF (2 Videos) /

weiter lesen ...

Präsentation 6. Mai 2022, Galerie: 12:00 - 18:00

am Sa. 7. Mai absolvierte Maria dann "the long run" von Wien nach Bratislava !
Daraus resultierte  ". . . über das Schwimmen im Fluß "  -  | Gedanken | Erfahrungen | Eindrücke | 
 
Beginnend mit den winzig kleinen Lebewesen, die dem freien Auge unzugänglich und durch die Zeichnung sichtbar sind, wird die materiale Grundlage für eine Video-Installation geschaffen, welche sich inhaltlich einem temporären Leben im Fluss verdankt.
Video-Präsentation von real aufgenommenen Schwimmaktionen beginnend 12:00 
Ein Künstlergespräch, moderiert von Frau Mag. Maria Holter findet um 17:00 in der Galerie statt.
 
[ > genießen Sie die Video-präsentation - eine vorläufige Arbeit zu o.a. Projekt < ]

Martina Tscherni im ORF: „Kunstprojekt im Wasser“

Der Beitrag, als letzter, beginnt bei Position 16:28  
ein ORF Beitrag über das Projekt 6.-7.5.2022 von Wien bis Bratislava.
In >>>  ORF Heute - Di.3.52022 19:00 <<< mit Klick zur Weiterleitung   . . .
 
Martina Tscherni spricht über ihren Beitrag zur Bewußtmachung von Microplastik im Wasser ("clear danube" ), ihre Motive und die Form der Präsentation parallel dazu.
 
"aus einer Linie" - 21.1. - 26. 2. 2022 /

Armin Göhringer mit Lea und Jonas, weiterlesen und VIDEO . . .

zum Video >>> A. Göhringer: mein Schaffen
 
Opening: Donnerstag. 20. Jänner 2022 | 17.00 - 20.00 Uhr
Die Ausstellung wird nur im Kleingruppen-Format -
- idealerweise nach Voranmeldung - abgehalten !
 
 
 
 
In einem je eigenen Modus und Stil arbeiten sich Armin Göhringer und seine Tochter, Lea und sein Sohn, Jonas - mit ihren ungegenständlichen Werken an den nicht zu beruhigenden Fragen menschlichen Seins im Kontext einer radikalen Moderne ab.
Dabei loten sie die wichtigsten gestalterischen Mittel – Bildraum, Fläche und Oberfläche, Materialität, Farbe und Konstruktion – innovativ aus und stellen sich immer wieder neu den Herausforderungen ornamentaler Abstraktion.
So sehr der künstlerische Ausdruck für die Familie Göhringer, deren Lebensmittelpunkt im Schwarzwald liegt, zu einem intergenerationellen Leitmotiv wurde, so eigenständige und mehrdimensionale Ausdrucksformen legen Vater, Sohn und Tochter vor, die schließlich zu einem umfassenden und unvergleichlichen Oeuvre zeitgenössischer Kunst werden.
 
Achim FREYER - Malaktion - 9.,10., 14 März /

Nachlese zur Theaterzeltbemalung, weiterlesen ...

[ offizielles Plakat der Raimundfestspiele 2022 ]

vom 9. - 14. März fand eine großangelegte Malaktion mit Achim Freyer im Malsaal des Volkstheater Depot
[
Broderdorferstrasse 88, 2442 Unterwaltersdorf ] -  statt.

Das Depot des Volkstheaters, nahe Ebreichsdorf, bot dem international renommierten Künstler die Möglichkeit das Theaterzelt der Raimundspiele für die kommenden Aufführungen neu zu gestalten.
Impressionen können über Instagram abgerufen werden, dazu
( Foto: Raimundspiele Gutenstein, 2770 Gutenstein © - Fotografen: Jochi Kern, Karl Denk, Bernhard Hauer, )
Robert Steng in Stuttgart, 29.1.- 3.3.2022/

Vorinformation, weiterlesen ...

Robert Steng zeigt in einer sehr beachteten Ausstellung in Stuttgart
gemeinsam mit Harald Schmitz-Schmelzer seine neuesten Arbeiten

Großansicht durch Klick auf das Bild >>>

Eröffnung/Opening: Fr 28. Jänner 19:00
Dauer: Sa. 29. Jänner – Do. 3. März 2022

allgemeine HINWEISE zu den WEBSITE-Inhalten

Unter den untenstehenden Akkordeonbalken können Sie mehr zu den Subseiten bzw. deren Inhalten erfahren.
zu den Werk- & Ausstellungskatalogen /

weiterlesen ...

Weiterleitung zu | PUBLIKATIONEN |
 

Zahlreiche Kataloge stehen als "elektronische Blättervariante" auf der Unterseite "PUBLIKATIONEN" zur Verfügung.

Kataloge und Künstlermonografien, welche käuflich erwerbbar sind, sind in Teilansicht zum Lesen freigeschaltet.

Sie finden derzeit Druckwerke zu folgenden Künstlern
(Stand wird laufend erweitert):
| Bruckmüller Michalea | Fink Tone | Göhringer Armin |
| Korab Nikolaus | Paschke Bettina | Reveron Pojan |
| Siber Willi | Steng Robert | Stimm Oswald |
| Temnitschka Maria |

Obig angeführte Kataloge sind auch in der Galerie verfügbar.

 
zu den vergangenen Messen & Ausstellungen /

weiterlesen ...

 

. . . auf der Unterseite "MESSEN" sind in chronologischer Abfolge Kurzinfos zu den präsentierten Künstlern, Abbildungen der Werke und den Standaufbauten einsehbar.

. . . auf der Unterseite "AUSSTELLUNGEN" sind, nach Jahren geordnet, in chronologischer Abfolge Kurzinfos zu den präsentierten Künstlern, Abbildungen der Werke und den Aufbauten in der Galerie einsehbar.

"On Top" befindet sich eine Such-Eingabefeld, welches die rasche Auffindung von Künstlerbeteiligungen bei Ausstellungen ermöglicht. Der Zeitbereich geht bis in das Jahr 2004 zurück. Sie finden sowohl Werkabbildungen zu allen aktiv von der Galerie vertretenen Künstlern, als auch von Gastkünstlern.